Erlesene Spitzentees › Schwarztee

Die frisch gepflückten Blätter werden zum Welken ausgelegt und danach weich und geschmeidig gemacht, damit sie beim Rollen nicht brechen. Während des Rollens wird das Teeblatt jedoch an der Oberfläche immer leicht gerissen und der austretende Saft verbindet sich mit dem Sauerstoff der Luft, er fermentiert (oxidiert) und erhält damit seine Farbe. Die getrockneten Teeblätter werden nachher nach Grösse sortiert.


Halmari Gold

Artikel-Nr.: 005
Varianten

Beschreibung

Ein Herrentee (= hochwertiger Tee Indiens). Zart-malziges Aroma und nicht zu dunkel in der Tasse. Diese Plantage gilt seit vielen Jahren als die Nr. 1 an der Teebörse in Kolkata und Guwahati.
Kann auch mit etwas Milch getrunken werden.

Dieser Tee stammt aus dem Teeanbaugebiet Assam (Indien)
Assam ist das grösste zusammenhängende Teeanbaugebiet Indiens. Es liegt entlang dem gewaltigen Strom Brahmaputra. Die Hochebene mit fruchtbarem Urwaldboden erhält viel der vom Monsunwind herbeigetragenen Feuchtigkeit, die wie ein Dampfbad wirkt und eine üppige Vegetation hervorbringt. Die ältesten Teegärten in Assam wurden bereits 1832/33 angelegt.

Packungen à 50 g oder 100 g


Jungpana (first flush)

Artikel-Nr.: 006
Varianten

Beschreibung

Extravaganter first flush mit feinem Duft. Charakteristisch dafür sind die grünen Blätter und die helle Tassenfarbe.

Dieser Tee stammt aus dem Teeanbaugebiet Darjeeling (Indien)
Das einzigartige, natürliche Aroma hat Darjeeling weltweit zu einem der absoluten Spitzentees gemacht.
Die Plantagen in Darjeeling liegen auf einer Höhe von 600 bis 2400 Metern ü.M. Der Tee, den wir anbieten, kommt  aus einem Garten der Spitzenklasse am Fusse des Himalaya.

Man unterscheidet die folgenden drei Ernte-Perioden:

Frühjahrspflückung (first flush)
Sehr blumige, spritzige und hocharomatische Tees.
Der Begriff “first flush” kommt ursprünglich aus Nordindien und bezeichnet die erste Pflückung des Tees nach dem Monsunregen. Durch das langsame Wachstum zu Beginn der Vegetationsperiode und die intensive Sonnenbestrahlung während dieser Zeit bekommt der “first flush” ein Höchstmass an frischen Geschmacksnoten. First flush Tees sind hell in der Tasse, haben aber eine unvergleichliche Frische und Esprit.

Sommerpflückung (second flush)
Kräftiger und würziger Tee. Die Teebüsche stehen während des Höhepunktes der Vegetationsperiode in Saft und Kraft. Sie bilden Aroma- und Gerbstoffe in Fülle.

Herbsternte (autumnal)

Frische Tees, die an den first flush erinnern, jedoch etwas bräunlicher sind im Aufguss.

Packungen à 50 g oder 100 g

Singbulli (second flush)

Artikel-Nr.: 007
Varianten

Beschreibung

Einer der besten Schwarztees aus Darjeeling! Sehr aromatisch.


Dieser Tee stammt aus dem Teeanbaugebiet Darjeeling (Indien)
Das einzigartige, natürliche Aroma hat Darjeeling weltweit zu einem der absoluten Spitzentees gemacht.
Die Plantagen in Darjeeling liegen auf einer Höhe von 600 bis 2400 Metern ü.M. Der Tee, den wir anbieten, kommt  aus einem Garten der Spitzenklasse am Fusse des Himalaya.

Man unterscheidet die folgenden drei Ernte-Perioden:

Frühjahrspflückung (first flush)

Sehr blumige, spritzige und hocharomatische Tees.
Der Begriff “first flush” kommt ursprünglich aus Nordindien und bezeichnet die erste Pflückung des Tees nach dem Monsunregen. Durch das langsame Wachstum zu Beginn der Vegetationsperiode und die intensive Sonnenbestrahlung während dieser Zeit bekommt der “first flush” ein Höchstmass an frischen Geschmacksnoten. First flush Tees sind hell in der Tasse, haben aber eine unvergleichliche Frische und Esprit.

Sommerpflückung (second flush)
Kräftiger und würziger Tee. Die Teebüsche stehen während des Höhepunktes der Vegetationsperiode in Saft und Kraft. Sie bilden Aroma- und Gerbstoffe in Fülle.

Herbsternte (autumnal)
Frische Tees, die an den first flush erinnern, jedoch etwas bräunlicher sind im Aufguss.

Packungen à 50 g oder 100 g


Nuwara Eliya Lover's Leap OP1

Artikel-Nr.: 008
Varianten

Beschreibung

Der Name Nuwara Eliya bedeutet “über den Wolken”. Ein hocharomatischer, fruchtiger Hochlandtee, leicht herb in der Tasse.

Dieser Tee stammt aus dem Teeanbaugebiet Ceylon (Sri Lanka)
Ceylon ist nach Indien und China der drittgrösste Teeproduzent der Welt. Auf Ceylon wird bis in eine Höhe von 2400 m angebaut und das ganze Jahr geerntet, wobei der beste Tee zu speziellen Zeiten reift. Ceylon Tees sind kräftig, herb und fruchtig im Geschmack.

Packungen à 50 g und 100 g


Bio Black Congou

Artikel-Nr.: 009
Varianten

Beschreibung

Ein fein schmeckender Schwarztee aus Fujian, ein Abendtee. Weich, sehr malzig und dunkel.

Dieser Tee stammt aus China
China ist das Mutterland der Teekultur. Wann genau damit begonnen wurde ist nicht überliefert. Unter der Qin-Dynastie (221 v. Chr.) gab es bereits eine Teesteuer, der Tee wurde damals hauptsächlich als Medizin gebraucht. Schon zur Zeit der Tang-Dynastie (618-907) wurde der Tee am Kaiserhof vermehrt als Genussmittel getrunken und damit in der Oberschicht eingeführt. Unter der Song-Dynastie (960-1279) wurden bereits Wettbewerbe durchgeführt, um die besten Teesorten des Landes zu ermitteln. In der Zeit der Yuan-Dynastie (1271-1368) breitete sich das Teetrinken in der ganzen Bevölkerung aus. Die hohe Schule der Teekunst wurde während der Ming-Dynastie (1368-1644) von Zhu Quan begründet. Die Teeanbaugebiete Chinas liegen hauptsächlich im Süden des Landes.

Packungen à 50 g oder 100 g


Red Jade

Artikel-Nr.: 010
Varianten

Beschreibung

Die absolute Rarität – ein “Sonntagstee”
Der “Château Pétrus der Tees” gilt als bester Schwarztee der Welt.
Er kann 4-5 Mal aufgegossen werden. Mit jedem Aufguss entfaltet er ein neues Aroma, seine leichte Malzigkeit nimmt zu und er duftet himmlisch.
Wird nur in sehr kleinen Mengen produziert.

Dieser Tee stammt aus dem Teeanbaugebiet Formosa (Taiwan)
Die Insel pflegt die chinesische Tradition des Teeanbaus. Bekannt sind vor allem die lediglich teilfermentierten Oolongs, die feinen Nachmittagstees.
Die besten Tees kommen aus dem Zentralhochland. Yuchih Township, das Teegebiet auf einer Höhe zwischen 600 und 700 m im subtropischen Monsunklima ist einer der besten Anbauplätze für Schwarztees.
Ein sehr rarer Schwarztee der Region ist der Red Jade mit einem unvergleichlichen Aroma. Er ist nur schwer erhältlich. Wir beschaffen ihn aber gerne für Sie, denn Red Jade ist ein wahrer Teegenuss!

Packungen à 25 g oder 50 g


AUSVERKAUFT

Keemun Mao Feng

Artikel-Nr.: 068
Varianten

Beschreibung

Ein reichhaltiger Tee mit würzigem Geschmack. Gehört zu den zehn berühmtesten China-Tees. Der Keemun Mao Feng passt ausgezeichnet zu Käse.

Dieser Tee stammt aus Anhui/China

Packungen à 50 g und 100 g


Yunnan Dian Hong

Artikel-Nr.: 069
Varianten

Beschreibung

Der „high end gourmet“ Schwarztee! Gehaltvoll und mit leichter Malznote.

Dieser Tee stammt aus Yunnan (China)

Packungen à 50 g und 100 g